+49 (0) 421 9600-10
9.11.2021 - Jann Raveling

12 internationale Lebensmittelunternehmen in Bremen

Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft

Unternehmen mit Niederlassungen in Bremen aus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie

Beck's Bier ist eine der bekanntesten deutschen Biermarken
Beck's Bier ist eine der bekanntesten deutschen Biermarken © WFB/Lehmkühler

Lebensmittelunternehmen und Lebensmittelhersteller haben in Bremen eine lange Tradition. Als wichtiger Standort für die Hochseefischerei, als Importhafen für exotische Nahrungsmittel oder als Produktionsstätte bekannter Biere hat sich das Bundesland einen Namen gemacht.

Die Nahrungs- und Genussmittelindustrie zählt im Bundesland rund 10.000 Beschäftigte in 250 Betrieben. Rund 30 Prozent aller bremischen Importe und knapp zehn Prozent der Exporte gehen auf das Konto der Ernährungswirtschaft – Kaffee ist dabei jeweils das wichtigste Ex- sowie Importgut. Wir haben eine Liste mit international tätigen Konzernen zusammengestellt, welche in Bremen Niederlassungen oder Standorte betreiben, entweder mit eigener Produktion oder als wichtige Vertriebszentrale.

12 Konzerne aus der Lebensmittelindustrie

1. AB InBev

Anheuser-Busch InBev ist die größte Brauerei der Welt. Die belgische Aktiengruppe hat eine lange Geschichte aus Fusionen und Zukäufen hinter sich, zu der seit 2002 auch die Brauerei Beck gehörte – mit Ursprung in Bremen. Beck’s gehört zu den bekanntesten Biermarken der Welt. In Bremen brauen mehr als 1.000 Beschäftigte mehrere Millionen Flaschen Bier am Tag.

2. CSM Ingredients / CSM Deutschland

CSM Ingredients ist ein international führendes Unternehmen der Backwarenindustrie. Die Luxemburger stellen Backzutaten her und bieten Dienstleistungen für handwerkliche und industrielle Bäckereien sowie Einzelhandels- und Foodservicemärkte in mehr als 100 Ländern an. CSM Deutschland ist eine Tochtergesellschaft von CSM Ingredients. Das Unternehmen führt auch mehrere deutsche Marken wie etwa MeisterMarken und Ulmer Spatz.

3. Baker & Baker / BAKER & BAKER Germany

Auch BAKER & BAKER ist im Backwarengeschäft tätig. Mit 12 Standorten in sieben Ländern, rund 2.500 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von 400 Millionen Euro produziert das Unternehmen über 2.500 verschiedene Backartikel. Das Unternehmen ist 2020 aus dem Backwarenkonzern CSM Bakery Solutions ausgestanden, deren zweites Teilgeschäft zu CSM Ingredients (siehe Unternehmen Nr. 2) ausgegliedert wurde. Auch Baker & Baker vertreibt international bekannte Marken wie Baker & Baker, Goldfrost, Molco, Croexsa, Concadoro und Artisal.

4. DMK

Das Deutsche Milchkontor ist das größte Molkereiunternehmen Deutschlands und produziert zahlreiche Produkte rund um und aus Milch sowie Babynahrung. Bekannte Marken des Konzerns sind Milram, Humana oder Alete sowie seit einiger Zeit auch wieder die regionale Marke Bremerland. In Bremen betreibt das Unternehmen zwei Standorte mit knapp 600 Angestellten und plant den Neubau seiner Verwaltung am Flughafen.

5. Greenland Seafood

Greenland Seafood gehört zu der Gruppe der zahlreichen fischverarbeitenden Unternehmen in Bremen. Der Konzern unterhält in Europa zwei Fabriken, eine in Wilhelmshaven, eine in Frankreich, während in Bremen der Vertrieb für Deutschland, Österreich, Schweiz, Skandinavien und alle osteuropäischen Länder organisiert wird. Muttergesellschaft der Produktionsstätten sowie der Vertriebsorganisationen in Bremen und Paris ist die AliSa International GmbH mit Sitz in Hamburg, die zur Eight Fifty Food Group gehört, einem führenden Anbieter für Seafood und Fleischprodukte. Die wiederum beschäftigt insgesamt 8.000 Mitarbeitende an 21 Produktionsstandorten in Großbritannien, Irland und auf dem europäischen Festland.

6. JDE Peet‘s

Wem der Name JDE nichts sagt – ausgeschrieben als JACOBS DOUWE EGBERTS dürfte der Aha-Moment kommen, denn Jacobs als alte Kaffee-Dynastie ist in Bremen nach wie vor ein bekannter Name. Jacobs Douwe Egberts entstand 2015 aus dem Kaffeegeschäft von Mondelez International und D.E Master Blenders. 2019 fusionierte das Unternehmen mit dem amerikanischen Hersteller Peets und ging an die Börse.

Das nach eigenen Angaben weltweit führende reine Kaffeeunternehmen ist in 120 Ländern aufgestellt. Es vertreibt bekannte Marken wie Jacobs, HAG, Piazza D’Oro oder Senseo. Ein wichtiges Geschäft ist zudem der Vertrieb von Kaffeemaschinen für gewerbliche Zwecke.

7. Lantmännen Unibake

Das schwedische Unternehmen Lantmännen ist ein internationaler Agrar- und Lebensmittelkonzern, der als Genossenschaft organisiert ist und als solches rund 27.000 schwedischen Landwirten gehört. Die Backwarensparte Unibake ist eine der größten europäischen Bäckereien. In Bremen sitzt die Deutschlandzentrale, welche alle Geschäftsaktivitäten in Deutschland, Österreich und in der Schweiz verantwortet.

8. Melitta Europa

Das zweite Kaffeeunternehmen in dieser Liste betreibt in Bremen seine größte Rösterei, produziert hier bis zu einer halben Million Packungen Filterkaffee am Tag. Neben der Rösterei sitzt auch die Europazentrale des Mindener Unternehmens in Bremen. Melitta ist neben dem Kaffee vor allem auch für seine Filter bekannt – und das aus gutem Grund, schließlich erfand Melitta Bentz 1908 den Kaffeefilter.

9. Mondelez

Mondelez, einst als Kraft Foods bekannt, stammt aus den USA und ist einer der größten Lebensmittelkonzerne weltweit, mit mehr als 80.000 Beschäftigten. Das Unternehmen produziert unter anderem Milka-Schokolade, Philadelphia-Frischkäse oder Saucen und Dips („Miracel Whip“). In Bremen befindet sich die Deutschlandzentrale.

10. Royal Greenland

Ein Konzern aus Grönland – das begegnet einem auch nicht alle Tage. Royal Greenland betreibt international agierende Fangflotten und Fischverarbeitungsbetriebe und ist das größte Unternehmen der Insel. In Bremen befindet sich der Vertriebssitz für den deutschen Markt. Die Ähnlichkeit des Namens zu Greenland Seafood (siehe Nr. 4) kommt nicht von ungefähr, wurde Greenland Seafood doch 2013 von Royal Greenland verkauft und agiert seither unter neuem Namen.

11. Ecotone / Allos Hof-Manufaktur

Der Mutterkonzern des deutschen Bio-Unternehmens Allos Hof-Manufaktur ist Ecotone (ehemals Royal Wessanen), ein multinationales Lebensmittelunternehmen mit Schwerpunkt auf biologische Lebensmittel, das in den Niederlanden gegründet wurde und seit November 2020 seinen Hauptsitz in Frankreich hat. Es unterhält Niederlassungen in Europa und Nordamerika. Ende 2021 beschäftigt das Unternehmen weltweit rund 1.600 Angestellte.

Der deutsche Bio-Lebensmittelproduzent Allos selbst führt rund 400 Produkte im Sortiment, die vor allem in Bioläden oder Reformhäusern, aber auch im herkömmlichen Lebensmittelhandel angeboten werden. Rund 70 Millionen Euro Umsatz erzielt das Unternehmen jährlich.

12. Greenyard Fresh Germany

Frisches Obst und Gemüse bringt Greenyard in die Küchen der Welt. Der Konzern ist einer der Weltmarktführer für frisches und verarbeitetes Obst und Gemüse, Blumen und Pflanzen. Die 5.600 Mitarbeitenden sind sowohl in Europa als auch Nord- und Südamerika aktiv.

Der Deutschlandableger Greenyard Fresh Germany entspringt der Bremer Fruchthandel Gesellschaft, die bereits 1902 gegründet wurde. Das Unternehmen beschäftigt rund 400 Angestellte am Firmensitz in der Hansestadt und an weiteren Standorten in Deutschland und Österreich. Wie die Muttergesellschaft, vertreibt auch Greenyard Fresh Germany von frischem Obst und Gemüse, Pflanzen sowie Service- und Logistikdienstleistungen für Frischeprodukte.

Sie interessieren sich für die WFB? Dann folgen Sie unserem Newsletter!

Erfolgsgeschichten


Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft
18.01.2022
Zartschmelzende Versuchung

Vor zehn Jahren gründete Nick van Heyningen seine Pralinen-Manufaktur in Bremen. Mit seinen süßen Kreationen aus feinsten Zutaten hat er sich weit über die Tore der Hansestadt hinaus einen Namen gemacht. Für die Herstellung in Handarbeit benötigt er ein unerwartetes Gerät.

Mehr erfahren
Erfolgsgeschichten
17.01.2022
Bremen zählt zu den größten deutschen Industriestandorten

Bremen rangiert, gemessen am Umsatz, unter den größten deutschen Industriestandorten. Ob es um Luft- und Raumfahrt, Nahrungsmittel, Automobile, Schiffe oder die Stahlerzeugung geht - Bremen ist seit jeher ganz vorn mit dabei.

Mehr erfahren
Start-ups
05.01.2022
Der Duft Asiens in einer Dose

Hochwertige Produkte verdienen einen fairen Lohn – sowohl hier als auch überall auf der Welt, das steht für Laura Brandt fest. Die Bremer Gründerin bringt erlesene Bio-Gewürze nach Bremen – wer hier einkauft, verschafft auch den Gewürzbäuerinnen und -bauern ein gutes Auskommen.

zum Starthaus