+49 (0) 421 9600-10
8.10.2020 - Diana Bluhm/Anna Kehl

17 Blogs, die Bremen zeigen, wie es ist

Lebensqualität

Unsere Lieblingsseiten aus, über und für die Hansestadt

Blogs in Bremen sind so bunt wie ein Blumenstrauß. Kulinarisches trifft auf Wissenschaftliches, sportliche Anekdoten auf Kunst und Bremer Charakterstücke auf Nachhaltiges. Und dann gibt es noch diejenigen, die über ihren Alltag hier schreiben und all die Facetten aufzeigen, die Bremen zu einer so lebenswerten Stadt machen.

Blogs, die Bremen zeigen, wie es ist
Bremen hat viel zu bieten – das zeigen auch die Bloggerinnen und Blogger aus der Hansestadt. © WFB / Anne Enderle

Wir haben eine Liste unserer liebsten 17 Seiten zusammengestellt und laden zum Stöbern ein. Diese Liste ist bei weitem nicht vollständig – Bremen hat einfach zu viele spannende Blogs. 

Blogs zu kulinarischen Leckereien

Zucker, Zimt und Liebe ist der Blog von Virginia „Jeanny“ Horstmann. Sie hat bereits mehrere Koch- und Backbücher veröffentlicht und sagt über sich selbst: „Kochen und Backen sind meine Art des Yoga.” Ihre Fotos und Rezepte zeigen alles von Kuchen wie bei Oma über leckere Frühstücksideen bis hin zu Minz-Schokoladentrüffel. Außerdem begibt sie sich auf kulinarische Reisen zum Beispiel nach Schweden, Bali und Kanada.

Barbara Stukenborg-Tielking bloggt als Helene Holunder über alles, das vegan, gesund und lecker ist – und das ist eine Menge. Ihre Oma Helene hinterließ ihr mehrere Rezeptbücher, die heute zu ihrer liebsten Kochlektüre zählen. Die Rezepte auf Helenes Blog verleiten mit kreativen Titeln wie „Kalifornien oder Hamburg – Kürbissuppe gegen den Novemberblues!“ oder „Keksteig zum Löffeln mit proteinreicher Geheimzutat“ zum Nachmachen. Mit ihrem Kochbuch „Meine Familie isst vegan“ spricht die Bloggerin eine Zielgruppe an, die ihr besonders am Herzen liegt. Denn sie sagt selbst: „Gemeinsam am schön gedeckten Tisch sitzen, dabei genießen und schnacken – das bereichert mein Leben!“

NINAMARLEEN schreibt über alles, das ihren Alltag in Bremen ausfüllt. Leserinnen und Leser begleiten sie beim Kochen und Backen, aber auch bei sportlichen Aktivitäten und in ihrer persönlichen Entwicklung. So entdeckt die Bremerin zum Beispiel ihre Leidenschaft fürs Rennradfahren und teilt schnelle Grillrezepte oder süße Versuchungen. 

Wissenschaft leicht gemacht

Wissenschaft in Bremen für jeden
Wissenschaft einfach verstehen: Das ist mit den Wissenschaft-Blogs aus Bremen möglich. © WFB / Jens Lehmkühler

Einen Blick hinter die Kulissen zeigt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) auf seinem Blog. Interessierte wie unser Kollege Jann lesen hier regelmäßig Neuigkeiten aus Luft- und Raumfahrt, Verkehr, Energie und Sicherheit – unter anderem aus Bremen. Blogartikel beantworten Fragen wie „Warum hat SOFIA einen Buckel?” oder erklären, „Wie künstliche Intelligenz uns hilft, Robotern das ‚Sehen‘ beizubringen“.

Hinter dem Baking Science Traveller verbirgt sich Isabelle „Becky“ Beckmann, studierte Mathematikerin und Philosophin. Auf ihrem Blog möchte sie Spaß an der Mathematik und deren Schönheit vermitteln – so irrtümlich diese Botschaft im ersten Moment klingen mag, wer einmal reinklickt, wird sie verstehen. Von Experimenten zum zu Hause Nachmachen, Eindrücken von Wissenschafts-Veranstaltungen in Bremen und Erklärtexten rund um Astronomie und Raumfahrt, Biologie, Chemie, Mathematik und Physik ist alles dabei. Besonders originell: Unter der Kategorie „Science Baking“ gibt es naturwissenschaftliche Back-Rezepte – zum Beispiel „Gravitationswellen Cookies“, „Mondstaubkekse“ oder auch einen Star Wars-Yoda aus Schokolade.

Blogs zu Stadtleben und News aus Bremen

Unter dem Motto „Orange. Laut. Neu.” informiert HB-people über „Musik, Stadtleben, Werder, Bilder, Bier, Meinungen, Interviews, Gedöns und ganz viel Herzblut.” Wann tritt welche Band auf, wie waren die letzten Konzerte, was steht demnächst an? Geschichten aus den Kneipen und von der Straße, Aktionen und Initiativen von Bremerinnen und Bremern – über all das informiert die Kategorie „Stadtleben”. Das Team von HB-people hält mit der eigenen Meinung nicht hinter‘m Berg, schreibt über Tourerfahrungen, Rezensionen, Werder-Stories und richtet auch mal das Wort an die Bremer Politik.

Das Weserstadion von oben
Werder-Stories, Konzert-Infos und vieles mehr gibt es auf HB-people. © WFB / Tristan Vankann

Um echte Typen und lokales Zeug geht es auf dem Blog CHARAKTER.STÜCK. Hier sammelt Heike Mühldorfer mit ihrem Team Charakterstücke aus Bremen – „lokale Ideen mit Herz und Hirn”. Neben nachhaltigen Produkten stellen die Bloggenden zum Beispiel vegane Foodspots vor, geben Tipps für Bremen mit Kindern und flanieren entlang der Weser beim „Feierabend-Instawalk”. 

Stadtleben, Wissenswertes, besondere Orte und Geschichten aus Bremen gibt es nicht zuletzt auf unserem Bremen Blog. Von grünen Oasen mitten in der Stadt über Streetart, Radtouren und Raketentechnik bis zu kulinarischen Leckerbissen und Tipps rund um Bremen ist alles dabei. Denn die Hansestadt ist vielseitig – und so auch unser Blog. 

Bremer Kunst und Kultur 

Die Kunsthalle Bremen trägt ihren Namen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Weniger bekannt ist jedoch der Blog des Museums. Hier stellt die Kunsthalle einzelne Werke vor, berichtet aus dem Hintergrund einer Ausstellung oder präsentiert Kunstschaffende und -sammelnde im Interview. Interessierte lesen zum Beispiel über im Depot vergessene Werke oder über Skulpturen, die zu erotisch für eine Ausstellung sind. Und was versteckt sich hinter dem Begriff Computerkunst? Der Kunst-Blog gibt Aufschluss.

Grüne und nachhaltige Blogs

Wie der Titel schon verrät, handelt es sich bei Kistengrün um einen Blog für alle, deren Daumen bereits grün ist oder es noch werden soll. Dabei hat Melanie „Mel“ Öhlenbach, Journalistin und Hobbygärtnerin, überraschenderweise keinen Garten. Dafür pflanzt, sät und erntet sie auf ihrem sechs Quadratmeter großen Balkon nach Lust und Laune. Freitags ab 11 Uhr ist sie mit ihrer Sendung „Grüner wird’s nicht!“ zu Gast beim Radiosender Bremen Eins. Gesammeltes Wissen für Pflanzenbegeisterte gibt es außerdem in ihrem Buch „Mein Stadtbalkon“.   

Rosmarin im Blumenkübel
Auch auf dem Balkon lässt sich so einiges pflanzen und ernten. © pixabay

Als „Lucie“ kürzen Bremerinnen und Bremer liebevoll den Lucie-Flechtmann-Platz in der Neustadt ab. Was früher eine nicht besonders ansehnliche Betonbrache war, entwickelte sich zu einem gemeinschaftlichen Gartenprojekt mit farbenfrohen Beeten, Bienenstöcken, selbstgebauten Sitzgelegenheiten und Hängematten. Auf dem Blog „Ab geht die Lucie!“ schreibt der Verein KulturPflanzen e.V. rund um die Geschichte der Lucie, Aktions- und Pflanztage, Veranstaltungen und Wissenswertes über die Initiative.

Unter Froschkonzert richtet sich Alexandra „Alex” Müller ihre persönliche „Werkstatt für den Glitzer des Alltags” ein. Die Bremerin zeigt nachhaltige Dinge zum Selbermachen, bepflanzt ihren Garten und zaubert anschließend Gerichte aus heimisch gewachsenen Zutaten. 

Auf den ersten Blick ist MARI DALOR ein klassischer Beauty- und Fashionblog: Die Bremerin zeigt sich in stylischen Outfits, die Fotos wirken einer Modezeitschrift entsprungen. Dahinter steht jedoch eine Bloggerin mit Freude an Nachhaltigkeit: Beiträge drehen sich rund um die Themen „Green Fashion”, „Slow Living” und „Vegan Beauty & Food”. 

Auf Reisen

Mit seiner Freundin Gaby teilt Markus Götter die Leidenschaft fürs Reisen – und genau davon berichten die beiden auf ihrem Blog „PackdenKoffer!”. Je nach Vorliebe finden Reiselustige hier Inspiration, etwa für Strandurlaube oder Städtetrips sowie für wärmere oder kältere Ziele. Eine eigene Kategorie widmet sich ganz ihrer Heimat Bremen: Hier berichten die beiden zum Beispiel über Bremens fünfte Jahreszeit, den Freimarkt.


Unverzichtbare Begleiter auf Reisen
Reiseblogs von Bremerinnen und Bremern wecken das Reisefieber. © pixabay

Helga Henschel sagt: „Mein Lebensziel ist es, die großen Kulturen dieser Welt zu sehen und mich damit auseinander zu setzen.” Immer auf Reisen mit dabei: ihr Trolley. Die Journalistin und Autorin gibt als Trolley-Tourist Einblicke in verschiedenste Orte, erzählt von besonderen Begegnungen und probiert sich durch die Kochbücher dieser Welt.  

Passt in keine Schublade 

Björn Harste, bekannt als Der Shopblogger, betreibt einen Supermarkt in der Bremer Neustadt. Hier begegnen ihm immer wieder lustige Geschichten: Der Inhaber berichtet von kuriosen Kundinnen und Kunden und versuchten Ladendiebstählen, von neuen Produkten und liegengebliebenen Teddybären. 

Dass die Blogger*innenszene in Bremen so bunt ist wie ein Blumenstrauß, zeigt auch der Blog von Pastor Wolfgang Grosse. Pfaffes World erzählt von Begegnungen aus dem Alltag eines Theologen, von Gedanken rund um Glaube und Unglaube, oft verpackt in lyrischen Zeilen. Der Pastor beschreibt sich selbst als „hanseatisch, liberal mit lutherischen Ausbildungswurzeln, aufgeschlossen und modern, zugegeben eher ‚links’ als konservativ” – so versteckt sich in Beiträgen oft ein humorvolles Zwinkern.  


Eine Übersicht vieler weiterer Blogs von Bremerinnen und Bremern listet das Stadtportal Bremen.de

Sie wollen regelmäßig spannende Artikel über Bremen lesen? Dann geht es hier entlang:

Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft
30.10.2020
Kaffee und Kaffeerösterei in Bremen - die deutsche Kaffee-Hauptstadt

Kaffee in Bremen – das hat Tradition. Fast jede zweite Bohne wird über Bremen oder Bremerhaven importiert. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Kaffeeröstereien gegründet, die ganz neuen Kaffeegenuss bringen.

Auf Entdeckungsreise
Erfolgsgeschichten
20.10.2020
Segel setzen für die Umwelt

Der Klimaschutz ist mittlerweile in allen Wirtschaftsbereichen angekommen, da macht die Tourismusbranche keine Ausnahme. Und doch sticht das Atlantic Hotel Sail City in Bremerhaven heraus: Mit außergewöhnlichem Engagement machten sich Hoteldirektion und Beschäftigte schon früh auf den Weg zur "grünen Transformation".

zur BIS Bremerhaven-Seite
Lebensqualität
16.10.2020
16 Tipps, um gesund und fit im Homeoffice zu bleiben

Für viele ist das Homeoffice eine willkommene Ergänzung zum Bürojob. Aber es birgt auch Gesundheitsgefahren: Bewegungsmangel, Stress und soziale Isolation. Was da hilft, haben wir einmal zusammengefasst.

Mehr erfahren