+49 (0) 421 9600-10

Wie die erfolgreiche Geschäftsübernahme mit Hilfe des Unternehmensservice Bremen gelingen kann


Mittwochmorgen, zehn Uhr in Bremen-Nord. Thorsten Nitsche sitzt an einem Tisch und repariert eine rote Angelspule. Um ihn herum Angelruten, tausende Köder in leuchtenden Farben, Reusen, wetterfeste Kleidung. Seit Mai 2016 ist Thorsten Nitsche stolzer Besitzer von „Unser Anglerparadies“. Sein Gewerbe meldete beim Unternehmesservice Bremen im Stadthaus Vegesack an.

Das Geschäft gibt es schon länger. Auch dem passionierten Angler Nitsche war es vor seiner Übernahme bekannt. Er kam als Kunde oft hierher. Als er erfuhr, dass der vorherige Eigentümer den Ruhestand antreten wollte, nutzte Nitsche seine Chance.

Mann steht hinter Kassenthresen
Inhaber Thorsten Nitsche hat durch die Selbstständigkeit sein Hobby zum Beruf gemacht © WFB


Der Kunde ist König – und Freund

Unser Anglerparadies ist in Bremen einzigartig. Nitsche weiß, was seine Kunden wünschen. Schließlich ist er selber Angler und hat hier jahrelang als Kunde eingekauft. Bei Fragen zum Sortiment und zur Ausrüstung steht Nitsche mit Rat und Tat zur Seite. „Dies ist ein Angelfachgeschäft“, erläutert er stolz. Und meint damit: Statt wie in großen Baumärkten ziellos von Gang A zu Gang B zu laufen und das Gesuchte nicht zu finden, ist es hier überschaubar und intim.

Im Anglerparadies hat alles seinen Platz. Der Raum ist nach Themen sortiert, nicht nach Gängen. Der Geschäftsinhaber blickt bei der Anordnung seines Angebots durch die Augen seiner Kundschaft: „Da muss ein System drinnen sein. Kundenfreundlich. Die Leute sollen finden, was sie suchen.“

Die Freude am Kundenkontakt wird im Gespräch mit Nitsche sofort deutlich: „Dieser Umgang mit Menschen – das macht mir Spaß. Die Menschen auch zum Lachen bringen. Und das schaffe ich.“ Mit seinen Kunden ist Nitsche meist per du. Viele kennt er beim Vornamen. Er ist eben mehr als Fachverkäufer. Er ist Ratgeber, Zuhörer, Freund.

„Ich behandele meine Kunden so, wie ich auch behandelt werden möchte. Ich versuche mich in mein Gegenüber hineinzuversetzen.“

                                                       Thorsten Nitsche, Inhaber Unser Anglerparadies

Einzigartig in Bremen

Seit seinem siebten Lebensjahr angelt Nitsche. Es ist die Liebe zur Natur, zum Wasser und der ständige Ehrgeiz, den Fisch zu überlisten, wie er erzählt. Er kennt sich aus mit der Materie, weiß genau, was Angler benötigen.

Nitsche füllt mit seinem Geschäft eine Nische. Seine Dienstleistung ist einzigartig in Bremen: Neben dem Fischeramt in Bremen-Mitte ist Unser Anglerparadies das einzige Geschäft, das Angel- und Gastscheine verkauft. Und auch in seinem Sortiment zeigt sich der gebürtige Bremer exklusiv: „Ich versuche Sachen anzubieten, die andere nicht haben.“ So gibt es bei ihm Wattwürmer bereits in geringer Stückzahl zu kaufen. Die Würmer sind besonders jodhaltig, das gefällt den Fischen. „Die hat hier sonst keiner im Umkreis von 40 Kilometern“, verkündet der Inhaber stolz. Eine weitere Serviceleistung: Der Angler repariert defektes Equipment bis hin zum Komplett-Umbau von Ruten.

Endlich selbstständig

Den Traum von der Selbstständigkeit hegte Nitsche schon lange. Dann erfuhr er, dass der ehemalige Besitzer des Anglerparadieses in Rente gehen wollte und ergriff die Möglichkeit beim Schopf: „Man hat ja nur ein Leben. Und wir sind uns zum Glück einig geworden.“

Der Weg in die Selbstständigkeit war leichter gesagt als getan. Da es sich um eine Direktübernahme und nicht um eine Neueröffnung handelte, fiel die Unterstützung vom Arbeitsamt weg. Auch die Gewerbeanmeldung gestaltete sich schwieriger als gedacht. „Im Stadtamt sagte man mir, ich solle nach Bremen fahren. In die Stresemannstraße. Das war mir zu weit. Das kann doch gar nicht möglich sein, dass wir wegen jeder Kleinigkeit ins Bremer  Zentrum fahren müssen“, entrüstet sich der Geschäftsinhaber.

Gebäudeansicht von außen
Im Stadthaus Vegesack erhalten Sie Beratung rund ums Thema Selbstständigkeit © WFB/Lehmkühler


Gut beraten durch den Unternehmensservice Bremen

Schließlich bekam er über das Finanzamt den Kontakt zum Unternehmensservice Bremen vermittelt. Die Servicestelle hat neben ihrem Sitz in Bremen-Mitte eine Zweigstelle im Stadthaus Bremen-Vegesack. Projektleiterin Agnes Knelangen half Nitsche als sogenannter Einheitlicher Ansprechpartner dabei, sein Gewerbe anzumelden. Der Unternehmensservice Bremen steht Gründerinnen und Gründern, Interessierten und Zugezogenen beratend zur Seite. Kostenlos unterstützt er seine Kundinnen und Kunden bei Anträgen und Behördengängen.

„Die Anfragen aus Bremen-Nord haben sich gehäuft. Daher war es für uns logisch, eine Zweigstelle zu errichten“, erläutert Knelangen, „der Bremer Norden ist ein attraktiver Standort für Gewerbeschaffende.“ Immer mehr Menschen zieht es nach Bremen-Nord. Diese Erfahrung hat auch Thorsten Nitsche gemacht. Vor allem im Punkte Lebensqualität: „Ich kenne viele aus der Stadt, die sind jetzt hier nach Bremen-Nord gezogen. Hier gibt es Wasser, Natur, Ruhe.“

Klingt nach einem perfekten Ort zum Angeln.



Das könnte Sie auch interessieren:

Einen Wegweiser zu Ihrer erfolgreichen Betriebsstätte? Hier entlang!

Behalten Sie den Überblick! Der Willkommensservice lenkt Sie durch den Behördendschungel.

Hier erfahren Sie mehr zum Einheitlichen Ansprechpartner.


Das Büro des Unternehmensservice Bremen im Stadthaus Vegesack ist mittwochs, 10-15 Uhr, geöffnet. Einen Termin können Sie vereinbaren unter Tel. 0421 6 58 71 96, Agnes.Knelangen@wfb-bremen.de.

Mehr Informationen zum Einheitlichen Ansprechpartner finden Sie online bei der Wirtschaftsförderung Bremen und beim Unternehmensservice Bremen.


Weitere Artikel


Hier drückt kein Schuh - Sneaker-Boutique „Glückstreter“
Unternehmensservice
24. November 2016

Hier drückt kein Schuh - Sneaker-Boutique „Glückstreter“

Ziel des bekennenden Turnschuhfans: Im Bremer Einzelhandel etwas Exklusives etablieren. Erleichtert wurde dem Junggründer Stefan Schrader der Start in die Selbstständigkeit durch den Unternehmensservice Bremen, die BAB Bremer Aufbau-Bank und die Gewerbeanmeldung über den Einheitlichen Ansprechpartner.

Mehr lesen...
Ihr Wegweiser zu einer neuen oder erweiterten Betriebsstätte in Bremen
Unternehmensservice
14. Juli 2016

Ihr Wegweiser zu einer neuen oder erweiterten Betriebsstätte in Bremen

In diesem Leitfaden begleiten wir Investorinnen und Investoren durch den gesamten Planungsprozess. Wir zeigen Ihnen, wann Sie sich an welche Stellen wenden sollten, damit Ihr Investitionsvorhaben problemlos verläuft.

Mehr lesen...
Mit dem Willkommensservice durch den Behördendschungel
Unternehmensservice
19. Mai 2016

Mit dem Willkommensservice durch den Behördendschungel

Für Existenzgründende aus dem Ausland ist es schwer, den Überblick zu behalten: Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungen, Anerkennung der Abschlüsse, rechtliche Fragen. Der Willkommensservice hilft als Behördenlotse und berät Gründende, Fachkräfte und Unternehmen.

Mehr lesen...